Neue Heidefläche in den Bockholter Bergen

Grüne unterwegs mit Andreas Beulting von der NABU-Naturschutzstation Münsterland

Viele Spaziergängerinnen und Spaziergänger haben schon bemerkt, dass im Naturschutzgebiet Bockholter Bergen derzeit ein ungewöhnliches Naturschutzprojekt umgesetzt wird: Die Heideflächen werden vergrößert. Andreas Beulting von der NABU-Naturschutzstation Münsterland, der die geplanten Entwicklungsmaßnahmen in Kooperation mit den anderen Projektpartnern koordiniert, erläuterte im Gespräch mit Jan-Niclas Gesenhues, grüner Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis Steinfurt III, die Hintergründe: „Heideflächen sind alte Kulturlandschaften, die über Jahrhunderte durch das Einwirken des Menschen entstanden sind., so Beutling. „Heute sind diese Gebiete bis auf letzte Reste verschwunden. Als wertvolle Lebensräume von Europäischem Rang und Heimat seltener Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. Zauneidechsen, Wildbienen und Sandwespen, stehen sie im Focus des NaturschutzesDie Maßnahmen in den Bockholter Bergen tragen dazu bei, gefährdete Arten und Lebensräume zu erhalten.“

Gesenhues zeigte sich beeindruckt von den erfolgreich angelaufenen Naturschutzmaßnahmen, die im Rahmen des Integrierten LIFE-Projektes „Atlantische Sandlandschaften“ umgesetzt werden. Finanziert werden die Maßnahmen durch die Europäische Union und das Land NRW. Die Projektkoordinationiserfolgtt durch die Bezirksregierung Münster, die eng mit dem Kreis Steinfurt, dem Regionalforstamt Münster und dem NABU kooperiert.

„Schön zu sehen, dass die Zusammenarbeit zwischen Behörden, Naturschutz und Fördermittelgebern bei diesem Projekt so reibungslos funktioniert. Genau solche Projekte möchte ich besser fördern, den Naturschutz insgesamt stärken und Schutzgebiete besser miteinander vernetzen. Denn das Netz der Arten und Ökosysteme ist unsere Lebensversicherung – es versorgt uns mit sauberer Luft, sauberem Wasser, Lebensmitteln, Baustoffen, Arznei und vielem mehr.“

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.