Podiumsdiskussion beim Paritätischen Kreis Steinfurt

Jan-Niclas Gesenhues nahm am Dienstag, den 24.08.2021, im Rahmen des Bundestagswahlkampfes an einer Podiumsdiskussion des Paritätischen Kreis Steinfurt teil.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat im Kreis Steinfurt 52 eigenständige Mitgliedsorganisationen, die in allen Feldern der sozialen Arbeit tätig sind und hat im Vorfeld der Veranstaltung Fragen aus allen Bereichen eingesammelt. So gab es die Möglichkeit, zu den verschiedensten Fragen und Problemen Stellung zu beziehen, die derzeit akut sind und zum Teil durch die Pandemie nochmal verschärft wurden.

Viele der Themen hatten sowohl direkten Bezug zum Kreis Steinfurt als auch zur Bundesebene: Fragen der Migrationspolitik, Inklusion auf dem Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen in der Pflege oder die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt. 
Ein wichtiger Schwerpunkt war die Situation in den Kitas: Die Trägervertreter haben von einem enormen Fachkräftemangel berichtet, der eine bestmögliche Betreuung oft nicht ermöglicht. Nach Gesenhues seien wir aber das allen Kindern in unserem Land schuldig.

Deshalb brauche es in einem ersten Schritt dringend eine Aufwertung der Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen von Erzieher*innen und mehr Austausch zwischen Politik und Fachpersonal. Ein weiterer Beitrag dazu, den Fachkräftemangel zu verringern und ein bestmögliches Umfeld für unsere Kinder zu schaffen, sei es, multiprofessionelle Teams zu stärken und die Arbeit in der Kita auch für andere pädagogische und therapeutische Ausbildungen bzw. Studiengänge zu öffnen. Damit alle Kinder in unserem Land die besten Chancen bekämen.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.